Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Öffnungszeiten

Mo    09:00 - 18:00 Uhr      

Di      09:00 - 18:00 Uhr  

Mi     geschlossen

Do    geschlossen

Fr     16:00 - 18:00 Uhr

Sa    10:00 - 14:00 Uhr

 

Außerhalb der Öffnungszeiten Termine nach Vereinbarung möglich!

Besuchen Sie auch meine Facebook-Seite um Aktionen, Veranstaltungen und Infos nicht zu verpassen!

„Ach Du, es ist so schön, dass man mit Dir über alles reden kann.“

„WAU, WAU!“

„Ich Dich auch.“

 

 

 

Was ist Tierkommunikation?

Tierkommunikation ist eine telepathische Kommunikation mit Tieren. Telepathie bedeutet so viel wie „Fühlen auf Distanz“. Es ist eine Art Ursprache, mit der sich alle Lebewesen miteinander verständigen können. Dem gesprochenen Wort geht immer ein Gefühl, Impuls, Gedanke voraus. Und es gibt Untersuchungen, dass bei einem Gespräch diese Gefühlsbotschaft bzw. die Intension hinter den Worten viel wichtiger ist, als der Sprachinhalt. „Der Ton macht die Musik.“

So läuft bei der telepathischen Kommunikation der Austausch über Bilder, Gefühle, Sinneseindrücke und gedachte Worte. Tiere kommunizieren untereinander auf diese Weise. Bei naturverbundenen Völkern findet man diese Art von Kommunikation zwischen den Menschen und den Tieren heute noch. In unserer modernen Welt ist dieser 6. Sinn jedoch häufig unterentwickelt, da er von Kindheit an nicht gefördert, sondern unterdrückt wird.

 

Warum funktioniert Tierkommunikation?

Siefunktioniert, weil wir alle auf unsichtbare Weise miteinander verbunden sind. Somit könnte man sich, wenn man möchte, in einen anderen hineinversetzen und auch an den Gefühlen und Gedanken eines anderen teilhaben. Ein gutes Beispiel dafür ist, wenn genau in dem Moment das Telefon klingelt und XY am Apparat ist, in dem man sich überlegt hat, XY mal wieder anzurufen.

Die Erfahrung hat außerdem gezeigt, dass Tiere genauso komplexe Wesen wie wir Menschen sind, sie bewusst sind, sie fühlen, sie denken, schlussfolgern usw.

 

Muss das Tier anwesend sein, um mit ihm zu kommunizieren?

Für die Tierkommunikation ist nicht notwendig, dass das Tier in der Nähe ist. Telepathie funktioniert auch über Entfernung. Günstig ist es aber, ein möglichst aktuelles Foto von dem Tier zu haben und seinen Namen zu kennen. Damit ist die Kontaktaufnahme meistens unproblematisch möglich.

 

In welchen Bereichen kann Tierkommunikation hilfreich sein?

  • Von seinen Wünschen und Sehnsüchten zu erfahren
  • Um seinem Tier Informationen auf verständliche Weise zu vermitteln
  • Bei Erkrankungen, bei Trauer etc.

 

Was brauche ich für die Tierkommunikation?

Ich brauche einige grundsätzliche Angaben, wie den Namen und Alter des Tieres, am besten Geburtsdatum und ein aktuelles Bild, damit man sich in das Tier hineinversetzen kann.

Formulieren sie die Fragen, die Ihnen auf dem Herzen liegen und das, was sie wissen möchten. Es ist wichtig, dass sie hierbei evtl. bestehende Gesundheits- oder Verhaltensprobleme direkt ansprechen. Wenn nur gefragt wird „Was stimmt mit meinem Tier nicht?“, wird das nicht unbedingt ergiebig sein, besonders wenn das Tier zum Zeitpunkt des Gesprächs keine Probleme oder Schmerzen hat.